Veröffentlichungen von Frau Prof.’in Dr. Heide von Felden

Inhaltsverzeichnis

  1. Monographien / Editionen
  2. Aufsätze

Monographien / Editionen

  • Dörner, Olaf/Iller, Carola/Schüßler, Ingeborg/Felden, von, Heide/Lerch, Sebastian (Hrsg.) (2019): Erwachsenenbildung und Lernen in Zeiten von Globalisierung, Transformation und Entgrenzung. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich
  • von Felden, Heide (2019) (Hrsg.): Selbstoptimierung und Ambivalenz. Gesellschaftliche Appelle und ambivalente Rezeptionen. Wiesbaden: VS-Verlag
  • von Felden, Heide (2019): Identifikation, Anpassung, Widerstand. Rezeptionen von Appellen des Lebenslangen Lernens. Wiesbaden: VS-Verlag
  • Schmidt-Lauff, Sabine/von Felden, Heide/Pätzold, Henning (Hrsg.) (2015): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. Schriftenreihe der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich
  • von Felden, Heide/Schäffter, Ortfried/Schicke, Hildegard (Hrsg.) (2014): Denken in Übergängen. Weiterbildung in transitorischen Lebenslagen. Wiesbaden: VS- Verlag
  • Pätzold, Henning/von Felden, Heide/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.) (2014): Programme, Themen und Inhalte in der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg im September 2013. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren
  • von Felden, Heide/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.) (2013): Erwachsenenbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Praxis. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung in Bonn im September 2012, Schneider-Verlag Hohengehren
  • Von Felden, Heide/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.) (2012): Erwachsenenbildung und Lernen. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung an der Universität Hamburg im September 2011, Schneider-Verlag Hohengehren
  • von Felden, Heide/ Schiener, Jürgen (2010): Transitionen - Übergänge vom Studium in den Beruf. Zur Verbindung von qualitativer und quantitativer Forschung. Band 5 der Reihe Lernweltforschung, hrsg. von Heide von Felden und Rudolf Egger. Wiesbaden: VS-Verlag
  • Büchel, Karola/ von Felden, Heide (Hrsg.) (2010): Handreichung zum Projekt „Theorie-Praxis-Transfer”. Mainz
  • Alheit, Peter/ von Felden, Heide (Hrsg.) (2009): Lebenslanges Lernen und erziehungswissenschaftliche Biographieforschung im europäischen Diskurs. Band 2 der Reihe Lernweltforschung, hrsg. von Heide von Felden und Rudolf Egger. Wiesbaden: VS-Verlag
  • Dörr, Margret/ von Felden, Heide/ Marotzki, Winfried (Hrsg.) (2009): Zugänge zu Erinnerungen. Psychoanalytisch-pädagogische und biographietheoretische Perspektiven und ihre theoretischen Rückbindungen. Zeitschrift für Qualitative Forschung (ZQF), 9. Jg., 1+2/ 2009
  • von Felden, Heide (Hrsg.) (2008): Perspektiven erziehungswissenschaftlicher Biographieforschung. Band 1 der Reihe Lernweltforschung, hrsg. von Heide von Felden und Rudolf Egger. Wiesbaden: VS-Verlag
  • von Felden, Heide (2008): Didaktisches Handeln und Kommunikation in Lerngruppen. Studienbrief. Fernstudium Universität Kaiserslautern
  • Dörr, Margret/ von Felden, Heide/ Klein, Regina/ Macha, Hildegard/ Marotzki, Winfried (Hrsg.) (2008): Erinnerung - Reflexion - Geschichte. Erinnerung aus psychoanalytischer und biographietheoretischer Perspektive. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Friebertshäuser, Barbara/ von Felden, Heide/ Schäffer, Burkhard (Hrsg.) (2007): Bild und Text. Methoden und Methodologien visueller Sozialforschung in der Erziehungswissenschaft. Opladen und Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich
  • von Felden, Heide (Hrsg.) (2007): Methodendiskussion in der Biographieforschung. Klassische und innovative Perspektiven rekonstruktiver Forschung. Mainz: logophon
  • von Felden, Heide (2003): Bildung und Geschlecht zwischen Moderne und Postmoderne. Zur Verknüpfung von Bildungs-, Biographie- und Genderforschung. Opladen: Leske und Budrich
  • von Felden, Heide (1997): Die Frauen und Rousseau. Zur Rousseau-Rezeption zeitgenössischer Schriftstellerinnen in Deutschland. Frankfurt/New York: Campus
  • von Felden, Heide (Hrsg.) (1991): ... greifen zur Feder und denken die Welt ... Frauen - Literatur - Bildung. Oldenburg: bis

Aufsätze

  • Felden, von, Heide (2019): Zur Rezeption von Appellen des Lebenslangen Lernens. In: Dörner, Olaf/Iller, Carola/Schüßler, Ingeborg/Felden, von, Heide/Lerch, Sebastian (Hrsg.) (2019): Erwachsenenbildung und Lernen in Zeiten von Globalisierung, Transformation und Entgrenzung. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 25-36
  • Dörner, Olaf/Felden, von, Heide/Iller, Carola/ Lerch, Sebastian/Schüßler, Ingeborg (2019): Einleitung. In: Dörner, Olaf/Iller, Carola/Schüßler, Ingeborg/Felden, von, Heide/Lerch, Sebastian (Hrsg.) (2019): Erwachsenenbildung und Lernen in Zeiten von Globalisierung, Transformation und Entgrenzung. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 9-12
  • Felden, von, Heide (2019): Selbstoptimierung als gesellschaftlicher Zwang zum Selbstzwang. In: Felden, von, Heide (2019) (Hrsg.): Selbstoptimierung und Ambivalenz. Gesellschaftliche Appelle und ambivalente Rezeptionen. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 3-14
  • Felden, von, Heide (2019): Selbstbestimmte Anpassung? Regierungs- und Selbsttechniken und der Eindruck eigenständiger Handlungsfähigkeit. In: Felden, von, Heide (2019) (Hrsg.): Selbstoptimierung und Ambivalenz. Gesellschaftliche Appelle und ambivalente Rezeptionen. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 97-116
  • Felden, von, Heide (2019): Ideal und Anpassung. Lebenslanges Lernen als Hoffnung auf gesellschaftliche Anerkennung. In: Felden, von, Heide (2019) (Hrsg.): Selbstoptimierung und Ambivalenz. Gesellschaftliche Appelle und ambivalente Rezeptionen. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 117-144
  • von Felden, Heide (2019): Grundannahmen der Biographieforschung, das Erzählen von Lebensgeschichten und die Konstruktion narrativer Identität. In: Deppe, Ulrike (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 23-40
  • von Felden, Heide (2018): Biographie als Konzept von Subjekt und Struktur in der Biographieforschung - und das Politische daran. In: Grotlüschen, Anke/Schmidt-Lauff, Sabine/Schreiber-Barsch, Silke/Zeuner, Christine (Hrsg.): Das Politische in der Erwachsenenbildung. Frankfurt/Main: Wochenschau-Verlag, S. 243-254
  • von Felden, Heide (2018): Lernen über die Lebenszeit: bildungspolitische, lerntheoretische, forschungsmethodische Überlegungen und ihre politischen Implikationen. In: Grotlüschen, Anke/Schmidt-Lauff, Sabine/Schreiber-Barsch, Silke/Zeuner, Christine (Hrsg.): Das Politische in der Erwachsenenbildung. Frankfurt/Main: Wochenschau-Verlag, S. 72-76
  • von Felden, Heide/ Lerch, Sebastian (2018): Transitionen vom Studium in den Beruf: Bildungspolitische Appelle, strukturelle Bedingungen und subjektive Erfahrungen. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik online, Nr. 34 Juni 2018. www.bwpat.de. ISSN: 1618-8543
  • von Felden, Heide (2017): Zur Erforschung von Lern- und Bildungsprozessen über die Lebenszeit aus biographieanalytischer Perspektive. In: Hof, Christiane/Rosenberg, Hannah (Hrsg.): Lernen im Lebenslauf. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 45-61
  • von Felden, Heide (2017): Zum Konzept des „Denkens in Übergängen“. In: Éducation Permanente, 3/2017. Übergänge begleiten Accompagner les transitions. Hrsg. vom Schweizerischen Verband für Weiterbildung. Bern, S. 8-10
  • von Felden, Heide (2016): Transformative Learning, Bildung and Biographical Research. What does transformation mean in this perspective? In: Laros, Anna/Fuhr, Thomas/Taylor, Ed W. (Hrsg.): Transformative Learning meets Bildung. An international Exchange. Serie: International Issues of Adult Education. Sense Publisher: Rotterdam/ Boston/ Taipei, S. 153-161
  • von Felden, Heide (2016): Lernwelten und Transitionen: Übergangsforschung als Lernweltforschung. Sonderdruck zu: Schmidt-Lauff, Sabine/von Felden, Heide/Pätzold, Henning (Hrsg.): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. Schriftenreihe der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, erhältlich beim Verlag
  • von Felden, Heide (2016): Zur Erforschung von Lern- und Bildungsprozessen über die Lebenszeit aus biographieanalytischer Perspektive. In: Hof, Christiane/Rosenberg, Hannah (Hrsg.): Lernen im Lebenslauf. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge. Wiesbaden: VS-Verlag (im Erscheinen)
  • von Felden, Heide (2015): Zum Verhältnis von Bildungstheorie und bildungsbiographischer empirischer Forschung. Winfried Marotzki zum 65. Geburtstag. In: Verständig, Dan/ Holze, Jens/Biermann, Ralf (Hrsg.): Von der Bildung zur Medienbildung. Festschrift für Winfried Marotzki. Wiesbaden: Springer VS, S. 89-106
  • von Felden, Heide (2015): Biografieforschung und Informelles Lernen. In: Burger, Timo/Harring, Marius/Witte, Matthias (Hrsg.): Handbuch Informelles Lernen - interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Weinheim: Beltz/Juventa (im Erscheinen)
  • von Felden, Heide/Schmidt-Lauff, Sabine (2015): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Übergänge im gesellschaftlichen Wandel, im Fokus von Forschung und aus Sicht pädagogischer Professionalität. In: Schmidt-Lauff, Sabine/von Felden, Heide/Pätzold, Henning (Hrsg.) (2015): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. Schriftenreihe der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 11-16
  • von Felden, Heide (2015): Lernwelten und Transitionen: Übergangsforschung als Lernweltforschung. In: Schmidt-Lauff, Sabine/von Felden, Heide/Pätzold, Henning (Hrsg.): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. In: Schmidt-Lauff, Sabine/von Felden, Heide/Pätzold, Henning (Hrsg.) (2015): Transitionen in der Erwachsenenbildung: Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. Schriftenreihe der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. 2. aktualisierte Auflage. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 71-81
  • von Felden, Heide (2015): Zum Selbstverständnis von Absolventinnen und Absolventen der Erwachsenenbildung in Hinsicht auf das berufliche Ziel Personalentwicklung. In: Justen, Nicole/Mölders, Babette (Hrsg.): Professionalisierung und Erwachsenenbildung. Selbstverständnis, Entwicklungslinien, Herausforderungen. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 75-90
  • von Felden, Heide (2014): Transformative Learning, Bildung and Biographical Research. What does transformation mean in this perspective? In: Laros, Anna/Fuhr, Thomas/Taylor, Ed W. (Hrsg.): Transformative Learning meets Bildung. An international Exchange. Serie: International Issues of Adult Education. Sense Publisher: Rotterdam/ Boston/ Taipei (im Erscheinen)
  • von Felden, Heide (2014): Bildung. In: Dinkelaker, Jörg/von Hippel, Aiga (Hrsg.): Erwachsenenbildung in Grundbegriffen. Stuttgart: Kohlhammer, S. 199-206
  • von Felden, Heide (2014): Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. Zur Untersuchung von Lern- und Bildungsprozessen über die Lebenszeit anhand von Subjekt- und Strukturdimensionen in Narrationen. In: Miethling, Wolf-Dietrich/Wolters, Petra (Hrsg.): Zeitschrift für sportpädagogische Forschung (ZFS), Bd. 2/2014. Aachen: Meyer & Meyer, S. 21-38
  • von Felden, Heide (2014): Vom Rand zur Mitte - Bildung als zentraler Begriff der Humanwissenschaften mit komplexen Bedeutungsdimensionen. In: Benseler, Frank/Blanck, Bettina/Keil, Reinhard/ Loh, Werner (Hrsg.): Erwägen, Wissen, Ethik (EWE). Forum für Erwägenskultur. Jg. 25, Heft 2. Stuttgart: Lucius & Lucius, S. 232-235
  • von Felden, Heide (2014): Bildung und Biographie. Zur Erschließung von Bildungsprozessen in Lebensgeschichten durch Differenzierung des narrationsstrukturellen Verfahrens. In: Koller, Hans-Christoph, Wulftange, Gereon (Hrsg.): Lebensgeschichte als Bildungsprozess? Perspektiven bildungstheoretischer Biographieforschung. Bielefeld: transcript, S. 103-125
  • Pätzold, Henning/von Felden, Heide/Schmidt-Lauff, Sabine (2014): Vorwort. In: Pätzold, Henning/von Felden, Heide/Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.) (2014): Programme, Themen und Inhalte in der Erwachsenenbildung. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg im September 2013. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren, S. VII-XI
  • von Felden, Heide (2014): Transformationen in Lern- und Bildungsprozessen und Transitionen in Übergängen. In: von Felden, Heide/Schäffter, Ortfried/Schicke, Hildegard (Hrsg.) (2014): Denken in Übergängen. Weiterbildung in transitorischen Lebenslagen. Wiesbaden: VS- Verlag, S. 61-84
  • von Felden, Heide (2014): Transitionen zwischen Studium und Beruf als Suchbewegungen. In: von Felden, Heide/Schäffter, Ortfried/Schicke, Hildegard (Hrsg.) (2014): Denken in Übergängen. Weiterbildung in transitorischen Lebenslagen. Wiesbaden: VS- Verlag, S. 209-236
  • von Felden, Heide/Schäffter, Ortfried/Schicke, Hildegard (2014): Einleitung: Erwachsenenpädagogische Übergangsforschung. Lernwelten in gesellschaftlichen und biographischen Übergängen. In: von Felden, Heide/Schäffter, Ortfried/Schicke, Hildegard (Hrsg.) (2014): Denken in Übergängen. Weiterbildung in transitorischen Lebenslagen. Wiesbaden: VS- Verlag, S. 7-15
  • von Felden, Heide (2014): Jean Jacques Rousseau, der Bildungsbegriff und die Bedeutung für die Pädagogik. In: Maschke, Sabine/Stecher, Ludwig (Hrsg.): Fragen an die Pädagogik. Stuttgart: Kohlhammer, S. 139-150
  • von Felden, Heide/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (2013): Vorwort. In: von Felden, Heide/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (2013): Erwachsenenbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Praxis. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung in Bonn im September 2012, Schneider-Verlag Hohengehren, S. VII - VIII
  • von Felden, Heide (2013): Tugend und Leidenschaft bei Jean Jacques Rousseau. Zur Rezeption der Nouvelle Héloà¯se durch zeitgenössische Frauen im deutschen Sprachraum. In: Reiling, Jesko/Tröhler, Daniel (Hrsg.): Zwischen Vielfalt und Imagination. Praktiken der Jean-Jacques Rousseau-Rezeption. Entre hétérogénéité et imagination. Pratiques de la réception de Jean Jacques Rousseau. Reihe: Travaux sur la Suisse des Lumiéres. Genf: Slatkine, S. 165-186
  • von Felden, Heide (2013): Attitudes towards Learning and the Structures of Identity in Narrative. In: Merrill, Barbara (ed.): ESREA-Conference Aveiro, book of proceedings: Access, learning careers and identities network, transitions and identity in learning life. University of Warwick, University of Aveiro, p. 121-132 , ISBN: 978-989-97618-0-3
  • von Felden, Heide (2012): Von vielfältigen Stimmen auf dem Weg zur Erzähl- und Biographieforscherin. Vorbemerkung zu „Lebenserzählungen: Dimensionen des Narrativen” von Marianne Horsdal. Herausgegeben vom DIE in der Reihe Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung. Bonn, S. 3-5
  • von Felden, Heide (2012): Erziehungsgrundsätze und anthropologische Bestimmungen bei Jean Jacques Rousseau und ihre Zusammenhänge mit Ansätzen heutiger Sozialpädagogik. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 10. Jahrgang, 2012, Heft 4, Weinheim: Beltz Juventa, S. 325-337
  • von Felden, Heide/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (2012): Vorwort. In: von Felden, Heide/Hof, Christiane/Schmidt-Lauff, Sabine (2012): Erwachsenenbildung und Lernen. Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung an der Universität Hamburg im September 2011, Schneider-Verlag Hohengehren, S. IX-X
  • von Felden, Heide (2012): Narratives Interview. In: Schäffer, Burkhard/ Dörner, Olaf (Hrsg.): Handbuch Qualitative Erwachsenenbildungs- und Weiterbildungsforschung. Opladen/ Farmington Hills, S. 334-346
  • von Felden, Heide (2011): Studium und Beruf in der Sicht von Absolvent/inn/en der Erwachsenenbildung. In: Egetenmeyer, Regina/ Schüssler, Ingeborg (Hrsg.): Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S: 185-200
  • von Felden, Heide (2011): Lernprozesse im Erzählen. Zur Rekonstruktion von Lernprozessen über die Lebenszeit in Texten autobiographischen Erzählens. In: Hartung, Olaf/ Steininger, Ivo/ Fuchs, Thorsten (Hrsg.) Lernen und Erzählen interdisziplinär. Wiesbaden VS-Verlag, S. 201-214
  • von Felden, Heide (2011): „In der Erwachsenenbildung dient die stellvertretende Deutung der Steigerung der Reflexivität und dem Lernen auf dem Weg zum Bildungsprozeß”. Hans Tietgens und das Problem der Deutung. In: Gieseke, Wiltrud/ Ludwig, Joachim (Hrsg.): Hans Tietgens: Ein Leben für die Erwachsenenbildung. Berlin, S. 109-113
  • von Felden, Heide (2011): Von biographischen Basisdispositionen und professionellen Haltungen. Vorwort. In: Bettina Ostermann-Vogt (2011): Biographisches Lernen und Professionalitätsentwicklung. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 13-15
  • von Felden, Heide (2010): Übergangsforschung in qualitativer Perspektive: Theoretische und methodische Ansätze. In: von Felden, Heide/ Schiener, Jürgen (2010), a.a.O., S. 21-41
  • von Felden, Heide (2010): Lernprozesse in Transitionen: Subjektive Konstruktionen in strukturellen Übergangsprozessen. In: von Felden, Heide/ Schiener, Jürgen (2010), a.a.O. S. 184-202
  • von Felden, Heide (2010): Haltungen und Habitusformen von Absolvent/innen der Studiengänge Pädagogik und Medizin: Zum Zusammenhang von Fachkulturen und Selbst- und Welthaltungen. In: von Felden, Heide/ Schiener, Jürgen (2010), a.a. O. S. 203-235
  • von Felden, Heide/ Schiener, Jürgen (2010): Zum Übergang vom Studium in den Beruf aus qualitativer und quantitativer Perspektive. In: von Felden, Heide/ Schiener, Jürgen (2010), a.a.O., S. 7-19
  • Böpple, Dirk/ von Felden, Heide/ Nierobisch, Kira/ Wagner, Maria (2010): Übergänge als Transitionen: Übergangsforschung als Triangulation von quantitativen und qualitativen Ergebnissen. In: von Felden, Heide/ Schiener, Jürgen (2010), a.a.O., S. 237-252
  • von Felden, Heide (2010): Biographische Statuspassagen: Lernerfahrungen in Übergängen. In: Egger, Rudolf/ Hackl, Bernd (Hrsg.): Sinnliche Bildung? Pädagogische Prozesse zwischen vorprädikativer Situierung und reflexivem Anspruch. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 269-284
  • von Felden, Heide (2010): Bildungsmanagement. In: Arnold, Rolf / Nolda, Sigrid / Nuissl, Ekkehard (Hrsg.): Wörterbuch der Erwachsenenpädagogik. Neuauflage. Bad Heilbrunn: Klinkhardt Verlag, S. 46-47
  • von Felden, Heide (2010): Pädagogik. In: Arnold, Rolf / Nolda, Sigrid / Nuissl, Ekkehard (Hrsg.): Wörterbuch der Erwachsenenpädagogik. Neuauflage. Bad Heilbrunn: Klinkhardt Verlag, S. 233-235
  • von Felden, Heide (2009): Überlegungen zum theoretischen Konzept des Lebenslangen Lernens und zur empirischen Rekonstruktion selbstbestimmten Lernens. In: Alheit, Peter/ Von Felden, Heide (Hrsg.): Lebenslanges Lernen und erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. Konzepte und Forschung im europäischen Diskurs. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 157-174
  • von Felden, Heide (2009): Auf sich selbst verwiesen. In: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung II / 2009, Bonn, S. 34-37
  • Dörr, Margret/ von Felden, Heide/ Marotzki, Winfried (Hrsg.) (2009): Zugänge zu Erinnerungen. Psychoanalytisch-pädagogische und biographietheoretische Perspektiven und ihre theoretischen Rückbindungen. Einführung in den Themenschwerpunkt. In: Dörr, Margret/ von Felden, Heide/ Marotzki, Winfried (Hrsg.) (2009): Zugänge zu Erinnerungen. Psychoanalytisch-pädagogische und biographietheoretische Perspektiven und ihre theoretischen Rückbindungen. Zeitschrift für Qualitative Forschung (ZQF), 9. Jg., 1+2/ 2009, S. 5-13
  • von Felden, Heide (2009): Sprache und Struktur, Selbstbild und Beziehungen. Zur Interview-Rekonstruktion in Anlehnung an das narrationsstrukturelle Verfahren. In: Dörr, Margret/ von Felden, Heide/ Marotzki, Winfried (Hrsg.) (2009): Zugänge zu Erinnerungen. Psychoanalytisch-pädagogische und biographietheoretische Perspektiven und ihre theoretischen Rückbindungen. Zeitschrift für Qualitative Forschung (ZQF), 9. Jg., 1+2/ 2009, S. 71-85
  • von Felden, Heide (2008): Rezension zu Arnold, Rolf / Holzapfel, Günter (Hrsg.): Emotionen und Lernen. Die vergessenen Gefühle in der (Erwachsenen-) Pädagogik. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 83-84
  • von Felden, Heide (2008): Einleitung: Traditionslinien, Konzepte und Stand der theoretischen und methodischen Diskussion in der erziehungswissenschaftlichen Biographieforschung. In: von Felden, Heide (Hrsg.): Perspektiven der erziehungswissenschaftlichen Biographieforschung. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 7-26
  • von Felden, Heide (2008): Lerntheorie und Biographieforschung. Zur Verbindung von theoretischen Ansätzen des Lernens und Methoden empirischer Rekonstruktion von Lernprozessen über die Lebenszeit In: von Felden, Heide (Hrsg.): Perspektiven der erziehungswissenschaftlichen Biographieforschung. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 109-128
  • von Felden, Heide (2008): Zum Lernbegriff in biographietheoretischer Perspektive. In: Egger, Rudolf / Haring, Solveig / Mikula, Regina / Pilch Ortega-Hernández, Angela (Hrsg.): Orte des Lernens. Wiesbaden, S. 47- 58
  • Dörr, Margret/ von Felden, Heide/ Klein, Regina/ Macha, Hildegard/ Marotzki, Winfried: Einleitung. In: Dörr, Margret/ von Felden, Heide/ Klein, Regina/ Macha, Hildegard/ Marotzki, Winfried (Hrsg.) (2008): Erinnerung - Reflexion - Geschichte. Erinnerung aus psychoanalytischer und biographietheoretischer Perspektive. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 7 - 17
  • von Felden, Heide (2007): Einleitung. In: Von Felden, Heide (Hrsg.) (2007): Methodendiskussion in der Biographieforschung. Klassische und innovative Perspektiven rekonstruktiver Forschung. Mainz: logophon, S. 7 - 10
  • Schäffer, Burkhard/ von Felden, Heide/ Friebertshäuser, Barbara: Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf das Verhältnis von Bildern und Texten. In: Friebertshäuser, Barbara/ von Felden, Heide/ Schäffer, Burkhard (Hrsg.) (2007): Bild und Text. Methoden und Methodologien visueller Sozialforschung in der Erziehungswissenschaft. Opladen und Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich, S. 7 - 18
  • von Felden, Heide (2007): Zeiten für (Um)-Deutungen. Übergänge und ihre Bearbeitung aus der Sicht der Biographieforschung. In: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 14. Jahrgang, Heft 1/2007, hrsg. vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE). Bielefeld: Bertelsmann, S. 43 - 46
  • von Felden, Heide (2006): Biographieforschung und Lerntheorie: Bausteine einer Lerntheorie in biographietheoretischer Rahmung. In: Hermann J. Forneck/ Gisela Wiesner/ Christine Zeuner (Hrsg.): Empirische Forschung und Theoriebildung in der Erwachsenenbildung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 76 - 88
  • von Felden, Heide (2006): Vorwort. In: Kilb, Barbara: Bildungsprozesse durch kritische Lebensereignisse und Krankheitserfahrungen. Schriftenreihe des Pädagogischen Instituts der Johannes Gutenberg Universität Mainz, Band 1. Mainz: logophon, S. 1-2
  • von Felden, Heide (2006): Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung als Bildungsforschung und Untersuchungsansätze zum Lebenslangen Lernen. In: Griese, Birgit (Hrsg.): Theoretische und empirische Perspektiven auf Lern- und Bildungsprozesse. Mainzer Beiträge zur Hochschulentwicklung, Band 11. Mainz, S. 53 - 76
  • von Felden, Heide (2006): Lernprozesse über die Lebenszeit. Zur Untersuchung von Lebenslangem Lernen mit Mitteln der Biographieforschung. In: Forneck, Hermann J./ Wiesner, Gisela/ Zeuner, Christine ( Hrsg.): Teilhabe an der Erwachsenenbildung und gesellschaftliche Modernisierung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 217 - 233
  • von Felden, Heide (2006): Aspekte der Erwachsenenbildung in qualitativer Forschung. Rezension zu Anne Schlüter (Hrsg.) (2005): „In der Zeit sein…”. Beiträge zur Biographieforschung in der Erwachsenenbildung. Bielefeld. In: Querelles-Net. Rezensionszeitschrift für Frauen- und Geschlechterforschung, hrsg. von der Zentraleinrichtung zur Förderung von Frauen- und Geschlechterforschung an der Freien Universität Berlin, Nr. 18, März 2006: Biografik - Lebensgeschichten. URL: www.querelles-net.de
  • von Felden, Heide (2005): Literacy und Bildung. Theoretische und empirische Überlegungen. In: Ecarius, Jutta/Friebertshäuser, Barbara (Hrsg.): Literalität, Bildung und Biographie. Perspektiven erziehungswissenschaftlicher Biographieforschung. Opladen: Barbara Budrich, S. 39 - 52
  • von Felden, Heide (2004): Von der Frauenbildung über das Gender Mainstreaming zur Genderkompetenz. Geschlecht als Kategorie in der Erwachsenenbildung. In: Report 3/2004, „Beteiligung und Motivation”, Literatur- und Forschungsreport Weiterbildung, 27. Jahrgang. Bielefeld: Bertelsmann, S. 40-47
  • von Felden, Heide (2004): Biographische und ethnomethodologische Forschung als Analyseinstrument für die Konstruktion von Geschlecht. In: ZBBS, Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung. Schwerpunkt: Fallrekonstruktionen in Forschung und Praxis. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 261-280
  • von Felden, Heide (2004): Biographieforschung - Erziehungswissenschaft - Genderforschung. In: Glaser, Edith/ Klika, Dorle/ Prengel, Annedore (Hrsg.): Handbuch Gender und Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 650-662
  • von Felden, Heide (2004): Gender und Erfahrung. Zur Genderdiskussion in der Biographieforschung. In: Schlüter, Anne/ Schell-Kiehl, Ines (Hrsg.): Erfahrung mit Biographien. Bielefeld: Bertelsmann, S. 65-77
  • von Felden, Heide (2003): Rezension des Buches von Gesa Heinrichs: Bildung - Identität - Geschlecht. Eine (post)feministische Einführung. In: Walter Bauer/ Wilfried Lippitz/ Winfried Marotzki u.a. (Hrsg.): Der Mensch des Menschen. Zur biotechnischen Formierung des Humanen. Jahrbuch für Bildungs- und Erziehungsphilosophie 5. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 297-306
  • von Felden, Heide (2003): Literacy oder Bildung. Der Literacy-Ansatz der PISA-Studie in bildungstheoretischer Perspektive. In: Moschner, Barbara/ Kiper, Hanna/ Kattmann, Ulrich (Hrsg.): Perspektiven für Lehren und Lernen. PISA 2000 als Herausforderung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 225- 240
  • von Felden, Heide (2003): Zur aktuellen Relevanz der Bildungsvorstellungen Wilhelm von Humboldts. In: Busch, Friedrich W. (Hrsg.): Oldenburger Universitätsreden Nr. 138. Oldenburg: bis, S. 1-35
  • von Felden, Heide (2002): Bildungsdiskurse der (Post)Moderne. Zur Verzahnung von Bildungs-, Biographie- und Genderforschung. In: ZBBS, Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, Schwerpunkt: Bildungsforschung. Heft 2/2002. Opladen: Leske und Budrich, S. 191- 214
  • von Felden, Heide (2002): Agnes von Stolberg (1761 - 1788) - Annäherungen an ein Frauenleben des 18. Jahrhunderts. In: Jahrbuch für Heimatkunde, Eutin, S. 19-50
  • von Felden, Heide (2002): Studium und Biographie. Zur Rezeption von Studienangeboten als Anstoß zu biographischen Veränderungen. In: Kraul, Margret/ Marotzki, Winfried (Hrsg.): Biographische Arbeit. Perspektiven erziehungswissenschaftlicher Biographieforschung. Opladen: Leske und Budrich, S. 273-288
  • von Felden, Heide (2001): Geschlechterkonstruktion und Frauenbildung im 18. Jahrhundert: Jean Jacques Rousseau und die zeitgenössische Rezeption in Deutschland. In: Gieseke, Wiltrud (Hrsg.): Handbuch zur Frauenbildung. Opladen: Leske und Budrich, S. 25-34
  • von Felden, Heide (2001): Jean Jacques Rousseau in den Niederlanden und in Deutschland. Anmerkungen zur Rousseau-Rezeption im 18. Jahrhundert. In: de Boer, Dick E. H./ Gleba, Gudrun/ Holbach, Rudolf (Hrsg.): „... in guete freuntlichen nachbarlichen verwantnus und hantierung ...” Wanderung von Personen, Verbreitung von Ideen, Austausch von Waren in den niederländischen und deutschen Küstenregionen vom 13. - 18. Jahrhundert. Oldenburg: bis, S. 131-160
  • von Felden, Heide (2000): „Ich will einfach das Gefühl haben, ich gehöre dazu und ich nehme am Leben teil”. Eine biographische Rekonstruktion. In: Fischer, Dietlind/ Klika, Dorle/ Lemmermöhle, Doris/ Schlüter, Anne (Hrsg.): Lesarten des Geschlechts. Zur De-Konstruktionsdebatte in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Opladen: Leske und Budrich, S. 161-172
  • von Felden, Heide (2000): Defizit - Differenz - Dekonstruktion. Zur Entwicklung der Frauen- und Geschlechterforschung seit den 1970er Jahren. In: Hitzler, Pascal/ Lange, Otto (Hrsg.): Begabtenförderung im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Band 4: Schwerpunkt Geschlechterstudien - allgemein und für Mathematik, Ulm: Aegis Verlag, S. 63-70
  • von Felden, Heide (1999): Pädagogik: Bekenntnis und Wissenschaft. Zur „Architektur” des Aufsatzes „Pädagogik - Bekenntnis oder Wissenschaft” von Fritz Osterwalder. In: Neue Pestalozzi Blätter, Zeitschrift für pädagogische Historiographie, 2/1999, Zürich: Verlag Pestalozzianum, S. 18-21
  • von Felden, Heide (1999): Bildungsforschung als historisch-hermeneutische Forschung und als empirisch- qualitative Forschung: Zusammenhänge und Unterschiede. In: Scholz, Wolf-Dieter/ Schwab, Herbert (Hrsg.): Bildung und Gesellschaft im Wandel. Bilanz und Perspektiven der Erziehungswissenschaft. Oldenburg: bis, S. 171-190
  • von Felden, Heide (1999): Bildung und Geschlecht. Frauen- und Geschlechterforschung im Kontext der Bildungsforschung. In: Busch, Friedrich W. (Hrsg.): Oldenburger Universitätsreden, Nr. 123, Oldenburg: bis, S. 1-55
  • von Felden, Heide (1999): Jean Jacques Rousseau: „Weiberhasser” und „Liebling des weiblichen Geschlechts”? Zur Rousseau-Rezeption zeitgenössischer Frauen in Deutschland. In: Neue Pestalozzi Blätter, Zeitschrift für pädagogische Historiographie, 1/1999, Zürich: Verlag Pestalozzianum, S. 9-20
  • von Felden, Heide (1999): Bildungsvorstellungen aus Männer- und Frauen-Sicht im 18. Jahrhundert. In: Behm, Britta/ Heinrichs, Gesa/ Tiedemann, Holger (Hrsg.): Das Geschlecht der Bildung - die Bildung der Geschlechter. Opladen: Leske und Budrich, S. 48-60
  • von Felden, Heide (1999): Über die Verbindung von Theorie- und Erfahrungswissen in der Hochschullehre am Beispiel eines Seminars zum Thema „Erinnerungsarbeit”. In: Fischer, Dietlind/ Friebertshäuser, Barbara/ Kleinau, Elke (Hrsg.): Neues Lehren und Lernen an der Hochschule. Einblicke und Ausblicke. Weinheim: Deutscher Studien Verlag, S. 105-116
  • von Felden, Heide/ Metz-Göckel, Sigrid/ Steenbuck, Gisela (1999): Subjektorientierung, Differenzierung und Positionalität in der Hochschullehre. In: Start ins Leben. Festschrift für Edda Janssen. Bearbeitet von Bernhard Schön. Darmstadt/Neuwied: Luchterhand, S. 38- 65
  • von Felden, Heide (1997): Über den Zusammenhang von Erfahrung und Wissenschaft. Arbeitspapier. Dortmund, S. 1-10
  • von Felden, Heide (1996): Mädchen- und Frauenbildung von der Spätaufklärung bis zum Vormärz. In: Kleinau, Elke/ Meyer, Christine (Hrsg.): Erziehung und Bildung des weiblichen Geschlechts. Bd. 1. Weinheim: Deutscher Studien Verlag, S. 43-46
  • von Felden, Heide (1996): Kommentar zu: Marianne Ehrmann: Philosophie eines Weibs. In: Kleinau, Elke/ Meyer, Christine (Hrsg.): Erziehung und Bildung des weiblichen Geschlechts. Bd. 1. Weinheim: Deutscher Studien Verlag, S. 49-51
  • von Felden, Heide (1996): Marianne Ehrmann und die Erziehung der Frauen durch Schriften um 1800. In: Elke Kleinau (Hrsg.): Frauen in pädagogischen Berufen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 39-55
  • von Felden, Heide (1996): Rezension des Buches: Geschichte der Mädchen- und Frauenbildung, Band 1: Vom Mittelalter bis zur Aufklärung, hrsg. von Elke Kleinau und Claudia Opitz. In: Metis. Zeitschrift für historische Frauenforschung und feministische Praxis. Nr. 9, S. 12-13
  • von Felden, Heide (1996): Entwürfe von Frauen zur Bildung des weiblichen Geschlechts um 1800 in Deutschland. In: Busch, Friedrich W. (Hrsg.): Aspekte der Bildungsforschung in Oldenburg. Oldenburg: bis, S. 191-200
  • von Felden, Heide (1995): „Oft irre ich mich in mir selbst”. Agnes von Stolberg (1761 - 1788). In: Oldenburgerinnen. Texte und Bilder zu Geschichte. Oldenburg: Isensee, S. 186-223
  • von Felden, Heide (1995): „Rousseau, der sich des Herzens bemächtigte, weil er die Tugend zur Leidenschaft machte” (Sophie von La Roche). Zur Rousseau-Rezeption in Schriften von Frauen in Deutschland um 1800. In: Heike Fleßner (Hrsg.): Aufbrüche - Anstöße. Frauenforschung in der Erziehungswissenschaft. Oldenburg: bis, S. 11-49
  • von Felden, Heide; Gierke, Willi B. (1995): Gesetz zur Förderung der Erwachsenenbildung (EBG) in Niedersachsen. Ansichten und Stellungnahmen zur Novellierung. Oldenburg: bis
  • von Felden, Heide (1991): ... greifen zur Feder und denken die Welt ...: Zur Geschichte
    der schreibenden Frau. In: von Felden, Heide (Hrsg.): ... greifen zur Feder und denken die Welt ... Frauen - Literatur - Bildung. Oldenburg: bis, S. 7-43
  • von Felden, Heide (1991): „Das €šweibliche Element"€˜ ist in den Industriegesellschaften so wenig vorhanden wie  „das geistige Element”. Die Erzählung „Kein Ort. Nirgends” von Christa Wolf. In: von Felden, Heide (Hrsg.): ... greifen zur Feder und denken die Welt ... Frauen - Literatur - Bildung. Oldenburg: bis, S. 79-116
  • von Felden, Heide (1991): „Lieben versus töten”. Zur Darstellung der Geschlechterbeziehung bei Ingeborg Bachmann und Marlen Haushofer. In: von Felden, Heide (Hrsg.): ... greifen zur Feder und denken die Welt ... Frauen - Literatur - Bildung. Oldenburg: bis, S. 149-188
  • von Felden, Heide (1991): Frauen - Literatur - Bildung: Bildungsarbeit mit Frauen anhand literarischer Beispiele. Gedanken zur Kurskonzeption und Erfahrungen aus Literaturkreisen. In: von Felden, Heide (Hrsg.): ... greifen zur Feder und denken die Welt ... Frauen - Literatur - Bildung. Oldenburg: bis, S. 189-199